5 Gründe einen Radfahrer zu daten

Wir verraten Dir fünf gute Gründe, etwas mit einem Radfahrer zu unternehmen. Nicht nur der Valentinstag ist ein guter Grund wieder einmal etwas zu unternehmen oder jemand Neues kennenzulernen. Mit einem kleinen Augenzwinkern zeigen wir Dir fünf Gründe einen Radfahrer – oder natürlich eine Radfahrerin – zu daten.

5 Gründe einen Radfahrer zu daten

1. Lass Dich überraschen
Radfahrende kennen sich meistens perfekt aus. Sie kennen jede Ecke in der Stadt, seien es gemütliche Cafés, bodenständige Biergärten oder schicke Bars, aber auch lauschige Plätze im Park oder am nahegelegenen See. Lass Dein Gegenüber den Ort auswählen und Dich überraschen.

2. Lockeres Outfit
Langes Abendkleid oder enge, unbequeme Lackschuhe? Das wird ein begeisterter Fahrradfahrer nicht erwarten. Lieber ein lockeres, fahrradtaugliches Outfit, dass man sich für einen spontanen Ortswechsel kurzerhand aufs Rad schwingen kann.

5 Gründe einen Radfahrer zu daten

3. Keine Wartezeit
Radfahrer lieben ihre Freiheit und sie sind nicht von öffentlichen Verkehrsmitteln oder Autos abhängig. So schlängeln sie sich gekonnt durch den Strassenverkehr und sind pünktlich am vereinbarten Zeitpunkt. Mühsame Wartezeiten aufs Date sind somit passé.

4. Etwas erleben
Mit einer Radfahrerin ist immer viel los. Lass Dich sich von der Abenteuerlust mitreissen – Eine Runde am Feierabend, eine längere Tour am Wochenende oder Aktivurlaub – langweilig wird es bestimmt nicht.

5. Vom Glück geküsst
Gerade auf längeren Strecken werden beim Ausdauersport Radfahren vermehrt Endorphine und Serotonine ausgeschüttet, diese sind verantwortlich für das Glücksempfinden. Schlechte Laune und Unausgeglichenheit dürften so der Vergangenheit angehören und harmonischen Momenten Platz machen.

Genieße Dein Glück in vollen Zügen!

Du benötigst noch das richtige Fahrrad für’s Date?
Wir freuen uns auf Deine Anfrage: 0660 199 09 73