6 Tipps für deine nächste E-Bike Tour

Einmal tief durchatmen und los geht die Entdeckungsreise. Es muss ja nicht immer gleich eine Weltreise sein, auch ein schöner Sonntagsausflug kann zum Erlebnis werden. Dieses Mal gibt es von uns 6 Tipps, die du für deine nächste E-Bike Tour besser beachten solltest:

1. Pflege
Pflege dein E-Bike und lass es regelmäßig (zu mindestens einmal im Jahr) von uns durchchecken. Vergiss nicht vor jeder Tour den Reifendruck zu prüfen – Nichts ist ärgerlicher als unterwegs wegen Kleinigkeiten wie zu wenig Luft im Reifen aufgehalten zu werden.

2. Einschmieren
Es klingt ein wenig komisch, aber Sonnencreme ist fast bei jeder Tour Pflicht. Doch nicht nur du solltest darauf achten eingeschmiert zu sein, sondern auch deine Kette sollte regelmäßig geschmiert werden. Auf Ketten Öl kannst du nur verzichten, wenn du ein E-Bike mit einem Riemenantrieb fährst.

KTM Macina Sport 610

3. Planung
Der Weg mag zwar das Ziel sein, aber spätestens, wenn man im Wald steht und sich nicht mehr auskennt, kann es schnell mit der entspannten Tour vorbei sein. Hier helfen Dir die verschiedenen Garmin Bike-Navi Geräte. Diese funktionieren ein GPS-Navigationsgerät im Auto, die Geräte verfügen allerdings über Karten und Funktionen, die speziell für die Fahrradnavigation entwickelt wurden. So wirst du sicher durch Wald und Wiesen geleitet, ohne vom richtigen Weg abzukommen.

4. Gepäck
Ein paar Wolken am Horizont werden Dich zunächst kaum beunruhigen und die Vorhersage in der Wetter-App stellst du nicht in Frage. Trotzdem ist es immer von Vorteil, die Regenjacke im Gepäck zu haben. Schließlich weiß man nie genau, ob das Wetter nicht doch noch umschlägt.

Schiebehilfe-Bosch

5. Sicherheit
Die Berghütte oder der Biergarten locken bei deiner E-Bike Tour für eine wohl verdiente Pause. Leider ist man nirgends vor gemeinen Dieben sicher und deshalb ist ein Schloss Pflicht, schließlich möchte man ja nicht riskieren, den Nachhauseweg zu Fuß antreten zu müssen. Falls dein E-Bike über ein Rahmenschloss verfügt, denk daran, den dazugehörigen Schlüssel mitzunehmen.

6. Energie
Nicht nur dein E-Bike, sondern auch Du solltest mit vollgeladenen Batterien unterwegs sein. Wenn Du eine ausgedehnte oder gar mehrtägige Tour geplant hast, lohnt es sich, das Ladekabel und eventuell einen Zweit-Akku für dein E-Bike mitzunehmen. Falls Du keinen Zweit-Akku mitnehmen möchtest, gibt es seit diesem Jahr gibt es auch die sogenannten „Fast Charger“. Mit diesen Schnellladegeräten mit satten 6A kannst Du dein E-Bike noch schneller laden, ohne den Akku dabei zu schädigen.

KTM Macina Style

p.s.: Vergiss nicht, genügend Wasser mitzunehmen!

Du hast noch Fragen oder bist noch auf der Suche nach einem neuen Fahrrad oder E-Bike?
Wir freuen uns auf deine Anfrage: 0660 199 09 73