Wie putze ich mein e-Bike richtig?

Gerade in den letzten Tagen hat das Wetter einen kompletten Umschwung gemacht, viele e-Bikes stehen ab jetzt für längere Zeit im Keller.
Damit sich der Schmutz über den Winter nicht festsetzt, sollte das Rad vor dem Abstellen nochmals gründlich gereinigt werden.

Vor dem Reinigen sind Akku und Display nach Möglichkeit abzunehmen, die Kontakte mit einer passenden Neoprenhülle abdecken oder ganz spartanisch mit einem weichen Tuch einwickeln.
Ein absolutes No-Go ist es das Rad mit dem Dampfstrahler zu reinigen, weil Wasser in diverse Lager und ggf. auch in den Motor eindringen kann.

Am besten nimmt man eine weiche Bürste und einen weichen Schwamm sowie ein Bike-Shampoo das Kunststoffe und Dichtungen nicht angreift!

Nach dem Putzen reicht es das Rad mit einem weichen Tuch abzuwischen. Um Korrosion der Kette zu vermeiden ist es ganz wichtig diese vor der Lagerung mit einem Kettenöl einzusprühen.
Dabei ist es wichtig darauf zu achten dass kein Öl auf die Scheibenbremsen oder die Bremsflanken kommt. Ist die Kette selbst sehr schmutzig, sollte diese mit einem Kettenreinigungsgerät gesäubert werden.
Wer sich und seinem Rad eine besondere Freude machen will, kann den Rahmen und diverse Anbauteile mit einer Rahmenpolitur einlassen.

Wir führen ein breites Sortiment rund um pflege- und Reinigungsmitteln!

Ganz wichtig ist es dann nur noch auf die empfohlenen Akkuladezyklen und die richtige Lagerung zu achten: Tipps von Experten

Fotos: www.bosch-ebike.com